Gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie einen Umzug planen!

Haben Sie einen Umzug vor? Ihre Versicherungsprämien könnten dabei für Überraschungen sorgen. Die Prämien fallen nämlich trotz gleicher Leistung von Region zu Region oft sehr unterschiedlich aus. Wie kommt das?

Teilen

Wenn Sie in einen anderen Kanton umziehen, werden Ihre Prämien neu berechnet und die regionalen Unterschiede sind manchmal beträchtlich. Ein Beispiel: während die Durchschnittsprämie im Kanton Appenzell Innerrhoden CHF 320.- beträgt, so beläuft sie sich im Kanton Basel-Stadt auf CHF 534.-. Eine Differenz, die zu denken gibt...

Wie erklären sich diese Unterschiede?

Die Prämien werden so kalkuliert, dass sie die regional von der Bevölkerung ausgelösten Kosten des Gesundheitssystems decken. Diese liegen in ländlichen Regionen im Allgemeinen tiefer als in den urbanen Zentren. Die Gründe dafür sind vielfältig. Man weiss zum Beispiel, dass die Frequenz der Behandlungen steigt, wenn mehr Möglichkeiten dafür vorhanden sind. Auch die demografische Struktur der Region spielt eine Rolle. Beachten Sie ferner, dass die Prämien auch innerhalb des gleichen Kantons unterschiedlich sein können. Die Schweiz ist in 42 Krankenversicherungsregionen unterteilt. Die kleinen Kantone bilden je eine Region, während die grösseren zwei bis drei davon zählen können. Eine ausführliche Erläuterung der Prämienberechnung finden Sie in der Rubrik FAQ auf unserer Website.

Kann man reagieren?

Wenn Sie umziehen, tritt Ihre gemäss der neuen Wohnregion berechnete Prämie in Kraft. Auch wenn sie wesentlich höher liegen sollte als zuvor, stellt dies keinen ausserordentlichen Kündigungsgrund dar. Sie müssen also das Ende des laufenden Jahres abwarten, um Ihre Versicherung zu kündigen und zu einer anderen zu wechseln. Bei einem Umzug, der zu Beginn oder im Lauf eines Jahres vorgesehen ist, kann es deshalb von Vorteil sein, die im zukünftigen Kanton geltenden Tarife zu berücksichtigen. Online-Rämienrechner wie zum Beispiel Priminfo.ch des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) helfen Ihnen dabei, die Unterschiede aufzuspüren.

Fazit

Bekanntlich ist eine umsichtige Organisation unerlässlich, um einen Umzug reibungslos abzuwickeln und unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Dies gilt auch für Ihre Krankenversicherung. Mit einem rechtzeitigen Vergleich Ihrer aktuellen Prämie mit der Prämie am neuen Wohnort können Sie die zukünftigen Ausgaben im Voraus überblicken und eventuell eine für Sie günstigere Lösung wählen. Denken Sie bei einem Prämienanstieg auch daran, dass es zahlreiche Sparmöglichkeiten gibt, um Ihre Prämien im Griff zu behalten. Kurz, nehmen Sie rechtzeitig bevor es ans Zügeln, geht, den Taschenrechner zur Hand und gehen Sie auf Nummer Sicher.