Tipp Nr. 5

Krankenversicherung: Ihr Partner in jeder Lebenssituation

Flexibel und personalisierbar passt sich die Krankenversicherung laufend Ihren Lebensumständen an. Die optimale Deckung wird durch verschiedene Umstände bedingt, zum Beispiel das Alter, die familiäre Situation, den Gesundheitszustand, das Einkommen und den Sparwillen. Die Versicherer bieten innovative und modulierbare Modelle an, die den Versicherten durch alle Lebensetappen begleiten. Treffen Sie die richtige Wahl, im richtigen Moment!

Einige Situationen, die eine Anpassung der Versicherungsdeckung erfordern

Geburt eines Kindes

Ein neugeborenes Kind muss spätestens drei Monate nach der Geburt durch seinen gesetzlichen Vertreter bei der Grundversicherung angemeldet werden. Es gibt also keine Verpflichtung, ein erwartetes Kind schon vor der Geburt anzumelden, aber es ist eine häufig getroffene Vorsorge, die Sie bei der Geburt von administrativen Umtrieben entlastet. Egal wann die Anmeldung erfolgt, die Grundversicherung ist vom Tag der Geburt an gültig. Überlegen Sie sich, ob und wann Sie für Ihr Kind eine Zusatzversicherung abschliessen wollen, zum Beispiel eine Zahnversicherung. Ihre Kasse wird Sie gerne beraten.

Da Besuche beim Kinderarzt in der ersten Zeit häufig notwendig sind, wird für die Grundversicherung von Neugeborenen die Franchise von 0 Franken empfohlen.

Militärdienst

Im Dienst sind die Militärdienstpflichtigen bei der Militärversicherung gegen Krankheit und Unfall versichert (auch auf Urlaub und während der An- und Abreise). Wenn die Dienstdauer 60 aufeinanderfolgende Tage übersteigt, kann der Militärversicherte seine persönliche Krankenversicherung gebührenfrei sistieren.

Niederlassung in der Schweiz

Die Grundversicherung ist für alle Personen obligatorisch, die sich länger als drei Monate in der Schweiz niederlassen (beispielsweise mit Ausweis B, L oder C).

In einem EU- oder EFTA-Land wohnhafte Personen, die in der Schweiz arbeiten, sind ebenfalls verpflichtet, sich in unserem Land zu versichern (namentlich die Inhaber einer Kurzzeitbewilligung, Ausweis L, sowie Grenzgänger mit Ausweis G).

Umzug ins Ausland

Personen, die sich im Ausland niederlassen, unterstehen nicht mehr der Versicherungspflicht und können ihre obligatorische Versicherung auf das folgende Monatsende kündigen.

Bei einem vorübergehenden Aufenthalt in einem EU- oder EFTA-Land gelten dagegen andere Regeln. Der Versicherte behält seine Krankenversicherung in der Schweiz. Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte hat er Anspruch auf unvorhergesehene medizinische Behandlung bei Krankheit, Unfall oder Mutterschaft während seinem Aufenthalt.

Ihr Versicherer berät Sie gerne über die in Ihrem Fall erforderlichen Schritte.

Gesundheitszustand

Die Wahl des Versicherungsmodells und insbesondere der Franchise ist wesentlich mit dem Gesundheitszustand verbunden. Für Versicherte bei guter Gesundheit ist es vorteilhaft, die höchste Franchise zu wählen. Aber Vorsicht! Bei einer erhöhten Franchise von ist es wichtig, diese Summe zurückzulegen, um bei einer unerwarteten, teuren Behandlung (z.B. Spitaleinweisung) die Kostenbeteiligung bezahlen zu können.

Für Versicherte mit hohen Gesundheitskosten oder chronischen Krankheiten sowie für Kleinkinder wird mit Vorteil eine tiefere Franchise gewählt. Es ist also wichtig, die Franchise seinem wechselnden Gesundheitszustand anzupassen.

Gut zu wissen

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung bietet Ihnen eine sehr umfassende Basisdeckung. Je nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen können zusätzliche Leistungen von einer Zusatzversicherung übernommen werden (beispielsweise für Zahnpflege, Alternativmedizin, Brillen oder Kontaktlinsen usw.). Dadurch profitieren Sie von einer breiteren Gesundheitsdeckung.

Warten Sie aber nicht mit dem Abschluss einer Zusatzversicherung, bis Sie diese nötig haben! Die Krankenkassen behalten sich nämlich das Recht vor, die Aufnahme gestützt auf einen Fragebogen über Gesundheitsprobleme zu akzeptieren oder zu verweigern. Um eine Ablehnung zu vermeiden, ist es daher ratsam, eine Zusatzversicherung frühzeitig abzuschliessen. Dies bietet in den meisten Fällen auch einen finanziellen Vorteil: Je jünger der Versicherte beim Abschluss ist, umso niedriger ist die Prämie.