Glossar

Selbstbehalt

Wenn die Gesundheitsausgaben den Betrag der Franchise überschreiten, übernimmt die Krankenkasse die Vergütung der Leistungserbringer. Dabei bleiben jedoch 10% der Kosten weiterhin zu Lasten des Versicherten (der Versicherer vergütet 90%). Dieser Kostenanteil wird Selbstbehalt genannt.

Der jährliche Höchstbetrag des Selbstbehalts darf 700 Franken für Erwachsene und 350 Franken für Kinder nicht übersteigen. Ab dieser Grenze trägt der Versicherer 100% der Kosten.